DEICHBRAND STARTET IN DIE 19. RUNDE

Nur noch wenige Male schlafen, dann reisen auch schon Tausende Musikbegeisterte zum 19. Deichbrand Festival nach Nordholz.

Täglich werden rund 60.000 Besuchende erwartet, teilten die Veranstalter schon im Vorhinein mit.

Geboten wird dieses Jahr wie gewohnt einiges.

“Wir (freuen) uns riesig ‘Kings of Leon’ und ‘The Prodigy’ 2024 zu unseren Headlinern zählen zu dürfen”, so Marc Engelke, Veranstalter vom Deichbrand Festival.

“Aber auch nationale Acts wie Cro, Peter Fox, Alligatoah und natürlich Nina Chuba, allesamt absolute Deichbrand-Publikumslieblinge, zählen zu den Highlights des diesjährigen Festivals.”

Insgesamt werden vom 18. bis 21. Juli 125 Acts auf sechs Bühnen stehen.

Auch dieses Jahr werden Besuchende, trotz Beendigung der Partnerschaft mit Aldi Nord wieder die Möglichkeit haben, auf dem Festival-Gelände ihre Einkäufe zu erledigen.

Bereits im Juni kündigten die Veranstalter stolz ihren eigenen “SuperStore” an.

“Wir machen Festivals, keine Supermärkte, aber mit der Unterstützung von zahlreichen Expert:innen haben wir ein Konzept entwickelt, das unseren Gästen eine super Einkaufsmöglichkeit bietet. Auch, wenn nicht alles von Anfang an perfekt sein wird, sind wir überzeugt, dass wir eine rund um gute Versorgung anbieten können”, so Engelke.

Der eigene Supermarkt wird nahe den Campingflächen stehen und ist am Mittwoch von 16 bis 22 Uhr sowie von Donnerstag bis Sonntag täglich von 8 bis 22 Uhr geöffnet.

Neben zahlreichen Lebensmitteln, Hygieneprodukten und Campingzubehör wird es auch ein Kühlhaus für kalte Getränke und eine Pfandrückgabe geben, heißt es in einer Mitteilung.

Das ist aber nicht das einzige Novum 2024. Besuchende müssen zusätzlich erstmals fürs Parken extra zahlen. Eine Sprecherin erklärte dem NDR Niedersachsen, dass der Ticketpreis so auf dem Vorjahresniveau gehalten werden konnte, obwohl die Kosten gestiegen seien. Zusätzlich würden damit nachhaltigere Anreisen mit Bahn und Shuttlebus attraktiver, so der Veranstalter. Achtung: Das Deutschlandticket ist allerdings in den Shuttlebussen nicht gültig.

Festival-Tickets erhaltet ihr unter deichbrand.de.

Fotos: © Deichbrand/Rainer Keuenhof & Johannes Thor Täuber