Falsche Mahnschreiben aus München

Die Polizeiinspektion Cuxhaven warnt vor derzeit kursierenden betrügerischen Rechtsanwaltsschreiben. In den vergangenen Tagen meldeten sich gleich mehrere Anzeigenerstatter bei der Polizei, weil sie Schreiben einer vermeintlichen Anwaltskanzlei aus München in ihren Briefkästen hatten. Darin fordern zwei angebliche Rechtsanwälte unter der Überschrift „Vorgerichtliche Mahnung“ von den Angeschriebenen einen Betrag von mehreren hundert Euro für einen angeblich abgeschlossenen Vertrag mit der „Euro Lotto Zentrale Euro Jackpot“. Tatsächlich aber hatten die Angeschriebenen gar keinen Vertrag abgeschlossen. Bei dem Versand derartiger Mahnschreiben handelt es sich um eine Betrugsmasche, die derzeit nicht nur in Stadt und Landkreis Cuxhaven, sondern auch darüber hinaus vermehrt begangen wird. Empfängern derartiger Schreiben raten die Beamten, keinesfalls auf die Forderungen einzugehen, sondern ebenfalls Anzeige zu erstatten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Britta Schumann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven