Deichbrand – Das Festival am Meer

Dieses Wochende findet das Festival vom 21. bis zum 24. Juli statt und begeistert mit Rock, Pop, Hip Hop, elektronischen Beats und mehr. Das alles natürlich in wie gewohnt in toller Atmosphäre.

Das Deichbrand ist ein mehrtägiges Festival, das sich vielfältige Ideen zur Unterbringung seiner Besucher hat einfallen lassen. Neben dem normalen Camping, dem umweltfreundlicheren (und geräuschärmeren) Green Camping und Wohnmobilstellplätzen mit oder ohne Strom gibt es auch ein Comfort Village, in dem Besucher in Iglus, Luftzelten, Holzhütten oder Tipis unterkommen können. Wer nicht auf Wohnkomfort verzichten möchte, kann mit festen Sanitäreinlagen und voll ausgestatteten Zelten etwas Luxus inmitten des Festivaltrubels genießen. Besonders barrierefrei wird es im „Special Needs Camp“, aber auch auf dem Festivalgelände werden Rampen und Toiletten für Personen mit besonderen Anforderungen geboten. Zum Einkaufen gibt es einen 2.100 Quadratmeter großen Aldi Markt mit speziellem Festival-Sortiment, sowie eine Drogerie. Beide bieten ihre Produkte zu normalen Filialpreisen an. 

Seit 2005 an der Nordsee

Nur 500 Besucher waren es, die sich 2005 auf dem ersten Deichbrand Festival in Cuxhaven einfanden. Damals noch in der ehemaligen Marinefestung Fort Kugelbake abgehalten, wuchs das Rock- und Pop-Festival stetig und findet seit 2009 auf dem Gelände des Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz statt. 2017 erreichte das Deichbrand einen neuen Besucherrekord mit 60.000 Personen. 

weitere Infos und Tickets zum Festival: DEICHBRAND.DE