Jan Cux feiert mit Kinder-Spiel-Fest Geburtstag

Helga Skrandies-Brihmani und Manfred Frank (IG Lotsenviertel) freuen sich, dass nach einer Corona-Zwangspause wieder gefeiert werden darf.
Foto: Kai Koppe (CNV Medien)

(von Kai Koppe)
CUXHAVEN – In den vorangegangenen beiden Sommern war das Fest wegen Corona ins Wasser gefallen. Am kommenden Sonnabend, 6. August, soll der „Geburtstag“ des Cuxhaven-Maskottchens Jan Cux deswegen umso gebührender gefeiert werden. Mit Spiel- und Mitmach-Angeboten für Kinder, Geburtstagstorte, einem eigens engagierten Clown und mit Drehorgel- und Akkordeonklängen. Das alles (und noch viel mehr) soll in der Zeit zwischen 10 Uhr morgens und 16 Uhr in der Schillerstraße stattfinden und so etwas wie den Jahreshöhepunkt im Lotsenviertel darstellen.

„Wir waren uns schnell einig, dass wir etwas für Kinder machen wollten“, berichten Helga Skrandies-Brihmani und Manfred Frank vom Vorstand der im Viertel ansässigen Interessengemeinschaft. Mit Blick auf das andauernde Infektionsgeschehen wollte die aus Händlern, Immobilienbesitzern und Anwohnern bestehende Lotsenviertel-Lobby nicht zu viel riskieren und sich in diesem Jahr statt auf zwei nur auf eine große Veranstaltung konzentrieren. Der beliebte Flohmarkt musste zugunsten des Jan-Cux-Geburtstages zurückstehen  eine Entscheidung, die nicht allen gefiel, innerhalb der Interessengemeinschaft allerdings von einer breiten Mehrheit unterstützt wurde.

Meistens schauen Jan Cux und Cuxi selbst in der Schillerstraße vorbei. Die Puppen sind ein beliebtes Fotomotiv.
Foto: Kai Koppe (CNV Medien)

Spaß und Gemeinschaftssinn

„Wir sind froh, dass wir wieder durchstarten können“, sagte Skrandies-Brihmani mit Blick auf das bevorstehende Event, bei welchem die IG den KCM-Verlag sowie die Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH als Mitveranstalter ins Boot geholt hat. Einen entscheidenden Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung wird jedoch die Beteiligung der Anrainer in der Einkaufsstraße darstellen: Mehr als 40 Geschäfte und Gastronomen sind bei der Neuauflage des Festes mit von der Partie  und werden die Szenerie in der Schillerstraße vielfach mit eigenen kleinen Aktionen bereichern. Angemeldet haben sich mehrere Vereine und Institutionen. Die Jugendfeuerwehr Döse wird sich vorstellen; Wasserretter wollen die längste Helferkette von ganz Cuxhaven bilden. Die Verkehrswacht wiederum baut ein Kettcar-Parcours auf, und die Nordseeheilbad GmbH wird voraussichtlich mit dem hauseigenen Walking Act, den überlebensgroßen Jan Cux- und Cuxi-Figuren über die Festmeile laufen. Dort geht es am kommenden Sonnabend um Spaß und Gemeinschaftssinn, nicht um Kommerz. „Wir möchten über gelungene Erlebnisse und Aktionen ein Wir-Gefühl schaffen“, fasste Skrandies-Brihmani den Sinn und Zweck der Party zusammen, die zu Ehren der Cuxhavener Symbolfigur ausgerichtet wird. Dass der Jan-Cux-Geburtstag traditionell im Lotsenviertel gefeiert wird, ist übrigens kein Zufall: Der Junge mit der blauen Pudelmütze, der als Botschafter Cuxhavens in ganz Deutschland, ja sogar darüber hinaus bekannt geworden ist, erblickte in den 50er-Jahren in der Schillerstraße 33 (auf Zeichenpapier) das Licht der Welt. Seit einem halben Jahrhundert ist Jan Cux die offizielle Werbefigur der Kurverwaltung. (kop)

Verwendete Quelle: CNV Medien