Der Bau beginnt | Spartenstich für den Skaterpark

Vertreter aus Politik, Verwaltung und Jugendrat haben den 1. symbolischen Spatenstich vollzogen.
Foto: Radio Cuxhaven

Montagnachmittag am 22.08.22 wurde er vollzogen. Der Symbolische Spatenstich für den Skaterpark der für rund eine Million Euro entsteht neben dem Cuxhavener Bahnhof entstehen soll. vor 30 Jahren wurde das erste mal über einen einen Skaterpark nachgedacht. Am Montagnachmittag haben sich Vertreter aus Politik, Verwaltung und Jugendrat um das Projekt endlich in die Tat umzusetzen. Die Anlage wird auf einer Fläche von 1500 Quadratmeter errichtet. Die NBank fördert den Skaterpark mit mehr als 584.000 Euro und die Fertigstellung soll bereit im Dezember sein. Das wäre ein super Weihnachtsgeschenk nicht nur für die Stadt sondern auch für die Jugendlichen. Neben dem „Skaterbereich“ der rund 800 Quadratmetern groß sein wird, wird es auch einen „Pump-Track“ geben. Ein „Pump-Track“ ist ein geschlossener Rundkurs mit Kurven und Wellen in verschiedenen Ausprägungen und Anordnungen, der sich besonders für BMX- und Skooter-Fahrer eignet. Ein neuer Jugentreffpunkt in Cuxhaven. Ein Waggon der Bahn soll ebenfalls als Begegnungsstätte dienen aber auch Graffiti-Fans sollen auf ihre Kosten kommen. Hier wird eine Wand bzw eine Schallschutzmauer gebaut die dann im Rahmen von Workshop-Projekten kreativ gestaltet werden soll.

Radio Cuxhaven (PP)